Norwegen

Norwegen ist ein Land voll wilder, ungezähmter und geradezu mystischer Landschaften. Majestätische Berge und tiefblau schimmernde Fjorde verbinden sich nicht selten zu einem Anblick von überwältigender Schönheit. Hier und da laden riesige Gletschertöpfe zu einem erfrischenden Bad ein. Bei einer Wanderung durch Wald und Wiesen kreuzen schon mal Elche den Weg und an überraschend vielen Orten kann man die Geschichte und Kultur der Wikinger erspüren. Aufwendig geschnitzte Stabkirchen versetzen in pures Staunen. Und dann wären da noch solch Metropolen wie Oslo und Bergen, die eine dynamische und zugleich unaufgeregte Form der Urbanität zelebrieren. Wer sich auf Norwegen einlässt, erlebt Skandinavienferien voll unvergesslicher Erlebnisse. Probieren Sie es aus!

Stadt und Natur in perfekter Symbiose

Oslo: Kapitale zwischen Wald und Meer

Eingebettet zwischen Oslofjord und tiefen Wäldern schlägt in Oslo das urbane Herz Norwegens. Als Hauptstadt und grösste Stadt des Landes gilt Oslo als Hort einer kreativen Kunst- und Modeszene und beeindruckt mit futuristisch anmutenden Bauten wie dem direkt am Hafen gelegenen Opernhaus und dem Astrup Fearnley Museum, in dem Sie eine der bedeutendsten Sammlungen moderner und zeitgenössischer Kunst in Nordeuropa bestaunen können. Oslo scheint dabei ständig zu wachsen und der einem Strichcode ähnelnden Skyline immer wieder neue Facetten hinzuzufügen. Von Hektik ist dennoch nichts zu spüren. Auf der Aussichtsplattform des monumentalen Holmenkollbakken, der ältesten Skisprungschanze der Welt, sowieso nicht. Zum gemächlichen Eintauchen in die Geschichte Norwegens empfehlen sich die mittelalterliche Festung Akershus und das prächtig verzierte Osebergschiff, das Prunkstück des Osloer Wikingerschiffmuseums.

Bergen: die Königin der Fjorde

Wer die Westküste Norwegens bereist, kommt an Bergen nicht vorbei. Die Lage zwischen dem Sognefjord und dem Hardangerjford ist einfach zu grandios. Sieben Fjellhöhen schirmen die kosmopolitische Hafenstadt vom waldreichen Hinterland ab und scheinen wie Hüter einer zutiefst heimeligen Atmosphäre. Wer vom Zentrum Bergens mit der einzigen Standseilbahn des Landes auf den Gipfel des Fløyen hinauffährt, dem offenbaren sich nicht nur atemberaubende Aussichten über das Häusermeer der Stadt. Auch die sich in den Byfjord erstreckende Halbinsel Nordnes kommt in den Blick, an deren Spitze das Bergen Aquarium zu einem Familienausflug lockt. Im Mittelalter war Bergen eine der bedeutendsten Handelsstädte Europas. Das historische Hanseviertel Bryggen mit seinen kopfsteingepflasterten Gassen, windschiefen Holzhäusern und spannenden Museen zeugt bis heute davon und zählt seit 1979 völlig zu Recht zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Tromsø: das Tor zur Arktis

Tromsø liegt 350km nördlich des Polarkreises und ist zwischen September und März idealer Beobachtungsposten für ein echtes Naturspektakel: Die Rede ist von den Nordlichtern, die in dieser Zeit wie leichtfüssige Tänzer über den tiefdunklen Himmel huschen und pure Magie verströmen. Zwischen dem 20. Mai und 20. Juli hat in Tromsø die Mitternachtssonne Saison, die die Natur in ein orange-rotes Kleid zu hüllen scheint. Das studentisch geprägte Nachtleben ist in der modernen Stadt am Eismeer aber auch bei weniger Helligkeit ein Erlebnis. Tromsø beherbergt die nördlichste Universität der Welt. Auch das Erlebniszentrum Polaria und das Polarmuseum, das anschaulich über Fischfang und Arktisexpeditionen informiert, sind hier zu Hause. Wahrzeichen der nordnorwegischen Metropole ist aber ein sakraler Bau: die Ishavskatedralen, deren weisses Dach an die Zacken eines Eisbergs erinnert. Tromsø ist zudem beliebter Ausgangspunkt für Hundeschlittenfahrten, Kajaktouren und Walsafaris.

Raus in die Natur!

Ein Ferienhaus in Norwegen ist die perfekte Basis für vielfältige Outdoor-Aktivitäten. Neben rund 3.000 Naturschutzgebieten wartet das Land mit 47 Nationalparks auf, von denen allein sieben in der nordatlantischen Inselgruppe Spitzbergen zu finden sind. Norwegen zählt nicht umsonst zu den beliebtesten Wanderdestinationen Europas. Die seichten Hänge des Forollhogna-Nationalparks im Osten des Landes sind als „die netten Berge“ bekannt und eignen sich bestens für eine Tour mit der ganzen Familie. Die grösste Hochebene des europäischen Kontinents wiederum bildet die von steilen Felswänden geprägte Hardangervidda in der Region Telemark. Deren berühmtester Berg ist der Gaustatoppen, dessen Pfade über Fels und Geröll oftmals steil verlaufen. Oben angekommen, werden Sie mit Panoramen zum Dahinschmelzen belohnt. Spektakuläre Aussichten bietet aber auch der 604m hohe Preikestolen über dem Lysefjord in Rogaland. Die Felskanzel gilt als eine der grössten Attraktionen Norwegens und diente sogar schon als Drehort der berühmten „Mission: Impossible“-Reihe. Fantastische Wanderregionen mit einsameren Wegen entdecken Sie rund um den Storsteinsfjell, im Geirangerfjord oder auch im Waldgebiet der Østmarka vor den Toren Oslos. Beliebtester Veloweg Norwegens ist der 82km lange Rallarvegen. Es ist ein alter Transportweg, der im frühen 20. Jahrhundert zwischen Haugastøl und Flåm am Sognefjord entlang der Strecke der neu errichteten Bergenbahn entstand und durch eine atemberaubende Gebirgslandschaft führt. Den Fang Ihres Lebens machen Sie vielleicht beim Angeln. Abenteuer in der freien Natur erleben Sie aber auch beim Surfen, beim Wildwasser-Rafting durch enge Schluchten oder beim Klettern in schwindelerregenden Höhen. Im Winter steht natürlich alles im Zeichen des Skisports, der in der Kultur Norwegens tief verankert ist.

Stabkirchen: mittelalterliche Ikonen aus Holz

Das Landschaftsbild Norwegens wird von jahrhundertealten, ganz aus Holz gebauten Stabkirchen geprägt. Stavkirker heissen sie in der Landessprache. Himmelsschiffe vor Anker werden sie manchmal auch genannt und zeugen von einer Zeit, als die frühen Christen des Landes von der heidnischen Kultur der Wikinger noch tief durchdrungen waren. Knapp 2.000 Stabkirchen soll es im Mittelalter gegeben haben. 28 sind bis heute erhalten und vornehmlich in Ostnorwegen zu finden. Allen gemeinsam ist ein Tragwerk aus senkrecht stehenden Eckmasten, den sogenannten stav. Von Drachenköpfen gekrönte Schindeldächer, ähnlich einem Wikingerschiff, und ein kühner Mix aus heidnischen und christlichen Stilelementen machen aus jedem dieser Sakralbauten ein einzigartiges Kulturdenkmal. Die Urnes-Stabkirche ist um 1130 entstanden und die älteste des Landes. Als eine der schönsten gilt die Borgund-Stabkirche in Laerdalsoyri.

Zu Meistern und Bewahrern norwegischer Kunst

„Der Schrei“ des Malers Edvard Munch birgt ein Echo, das weit über Norwegen hinaus hallt. Das weltberühmte expressionistische Gemälde zeigt eine Figur auf einer Brücke, die sich scheinbar von feurigen Wellen umgeben mit verzerrtem Mund die Ohren zuhält. Hat sie soeben einen Schrei gehört oder schreit sie selbst? Darüber können Sie im Osloer Munch-Museum philosophieren, das die weltweit grösste Sammlung mit Werken des norwegischen Malers beherbergt. Kunstliebhaber zieht es aber auch vermehrt nach Hadeland, einer hügeligen Landschaft ausserhalb der Hauptstadt, die gern als Toskana Skandinaviens bezeichnet wird. Hier befindet sich das Kistefos-Museum mit angeschlossenem Skulpturenpark und dem architektonisch spektakulären Ausstellungsort The Twist. Bildende Kunst vor der Kulisse einer ehemaligen Olympiastadt erwartet Sie im Lillehammer Kunstmuseum. Die Werke einiger der bekanntesten norwegischen Künstler des 19. Jahrhunderts sind im SKMU Sørlandets Kunstmuseum in Kristiansand und in dem als MUST bekannten Museum Stavanger zu bewundern. Wissenswertes zur Geschichte der Fotografie vermittelt das Preus Museum auf der idyllischen Halbinsel Karljohansvern in Horten.

Norwegen kulinarisch

Das Herz der Norweger schlägt für Waffeln

Eine gute Zeit voller Gemütlichkeit und Wärme lässt sich in Norwegen in drei Buchstaben fassen: Kos. Das kleine Wort beschreibt einen Glücksmoment, der von Lachen und Zusammengehörigkeit erzählt und nicht selten mit kulinarischen Genüssen einhergeht. Den Inbegriff eben jenes Kos sehen viele Norweger in Waffeln. Das flache Gebäck gibt es deshalb beinahe überall, ob quadratisch oder in Herzform, ob pikant mit Schinken oder mit saurer Sahne und Marmelade aus wilden Beeren. Als beliebtes Topping gilt auch der Brunost, ein karamellisierter, süsslich schmeckender Molkekäse. Eine Spezialität der Provinz Østfold ist die Pølse i Vaffel, eine gerollte Waffel mit Würstchen, die unwillkürlich an einen Hotdog erinnert. Richtig koselig aber wird es mit einer Bålvaffel, die typischerweise über einem Lagerfeuer gebacken wird.

Traditionelles und Skurriles vom Fisch

Norwegen ist ein Land mit ausgedehnten Küstenregionen und einer reichen Fischfangtradition. Köstlichkeiten aus dem Meer, darunter Lachs und der als arktischer Winterkabeljau bekannte Skrei, gelten als Grundnahrungsmittel und sind in Fischgeschäften und auf Fischmärkten ganz frisch zu erstehen. Als echte Delikatesse gilt der Tørrfisk, auch als Stockfisch bekannt. Dieser ungesalzene Kabeljau wird in den Lofoten und weiteren Gebieten Nordnorwegens auf Holzgestellen von Sonne und Wind getrocknet und schmeckt gekocht, gegrillt und gebacken. Wer sich traut, probiert Rakfisk, also fermentierte Forelle, die in einer Lake aus Salz und Zucker eingelegt und über Monate in Holzfässern gelagert wird. Grösste Ehre erfährt diese uralte, wenngleich etwas streng riechende Spezialität beim alljährlichen Norsk Raksfiskfestival Ende Oktober im zentralnorwegischen Valdres.

Darauf einen Aquavit!

Als Lieblingsessen vieler Norweger gelten die Kjøttkaker, Frikadellen in dunkler Sauce. Seit jeher Tradition hat Lammfleisch. Zur Jagdsaison im Herbst kommen aber auch Elch, Hirsch, das milde Fleisch des Raufusshuhns und Gerichte wie das ursprünglich samische Finnbiff, Geschnetzeltes vom Rentier, auf den Teller. Norwegen ist gleichzeitig für seine preisgekrönten Kaffeesorten und unzähligen Mikrobrauereien bekannt, die seit einigen Jahren vermehrt ihrer Leidenschaft für experimentelle Craft-Biere frönen. Norwegisches Nationalgetränk ist allerdings der Aquavit, ein aus Kartoffeln hergestellter Branntwein, der mit Kräutern und Gewürzen wie Dill, Kümmel und Anis verfeinert wird. Wenn Sie von Ihrem Aufenthalt in einem Ferienhaus in Norwegen ein kulinarisches Souvenir mit nach Hause nehmen möchten, eignen sich aber auch ein knuspriges Flatbrød, marinierter Hering und natürlich eine echte norwegische Waffelmischung.

Finden Sie Ihr Ferienhaus in Norwegen

Die Ruhe und Ursprünglichkeit der Natur erleben Sie in einem Ferienhaus in Norwegen besonders intensiv. Ob Sie sich dabei für ein Holzhaus mitten im Hochgebirge, direkt am Fjord, an einem idyllischen See oder auf einer kleinen Insel im offenen Meer entscheiden: Fantastische Aussichten sind inklusive. Buchen Sie deshalb noch heute Ihre Traumferien in einem Ferienhaus in Norwegen!

Täglich 24 Stunden für Sie da

+41 43 810 91 91
Merkliste (0) Zuletzt angesehen
  • Nur ausgewählte und geprüfte Unterkünfte
    Qualität steht bei uns an erster Stelle

    Jede Unterkunft muss eine Qualitätsprüfung bestehen. Qualitäts-Checks werden regelmässig wiederholt.

  • Erreichbarkeit und Vor-Ort-Service garantiert
    Unsere Erfahrung ist Ihr Vorteil

    Persönliche Schlüsselübergabe durch unsere Mitarbeiter. Für Ihre Anliegen sind wir jederzeit erreichbar oder vor Ort für Sie da: Mit Tipps rund um Ihren Ferienort oder die Region genau so wie bei spezifischen Fragen zu Ihrer Ferienunterkunft.

  • In den Ferien besonders schön wohnen
    Privatsphäre, Freiheit und Familie

    Geniessen Sie Ihre eigenen vier Wände in Ihrem ganz privaten Ferien-Zuhause. Sie sind Ihr eigener Chef, müssen keinen festen Essenszeiten folgen und haben genügend Platz für die ganze Familie.

Merkliste ( 0 )
+41 43 810 91 91 Täglich 24 Stunden für Sie da
Zurücksetzen
Suche verfeinern
  1. Home
  2. Norwegen

$amount Ferienhäuser & Ferienwohnungen Norwegen

Leider konnten wir kein passendes Suchresultat finden.

Bitte versuchen Sie es erneut, indem Sie Ihre Suchkriterien anpassen bzw. entfernen.

Zurücksetzen

Suche verfeinern

Zurücksetzen

Suche verfeinern

Wohin möchten Sie?

Wann möchten Sie anreisen?

Anreisedatum wählen Abreisedatum wählen

SaDie meisten Unterkünfte finden Sie bei einer Anreise an einem Samstag

Wie viele Personen verreisen? (Erwachsene und Kinder)

Schlafzimmer

Badezimmer

Ferienhaustyp

Suchen Sie das Besondere?

Anzahl Sterne

Swimming Pool

Möchten Sie Ihr Haustier mitnehmen?

Distanzen

Nähe zum Meer

Nähe zum See

Nähe zu Ski / Bergbahn

Nähe zum Zentrum

Ausstattung

Angebote

Max. Preis pro Aufenthalt

!

Bitte definieren Sie zuerst den Reisezeitraum

Art der Ferien

Planen Sie einen Angelurlaub?

Aktivitäten vor Ort

Nur ausgewählte und geprüfte Unterkünfte Qualität steht bei uns an erster Stelle

Jede Unterkunft muss eine Qualitätsprüfung bestehen. Qualitäts-Checks werden regelmässig wiederholt.

Erreichbarkeit und Vor-Ort-Service garantiert Unsere Erfahrung ist Ihr Vorteil

Persönliche Schlüsselübergabe durch unsere Mitarbeiter. Für Ihre Anliegen sind wir jederzeit erreichbar oder vor Ort für Sie da: Mit Tipps rund um Ihren Ferienort oder die Region genau so wie bei spezifischen Fragen zu Ihrer Ferienunterkunft.

In den Ferien besonders schön wohnen Privatsphäre, Freiheit und Familie

Geniessen Sie Ihre eigenen vier Wände in Ihrem ganz privaten Ferien-Zuhause. Sie sind Ihr eigener Chef, müssen keinen festen Essenszeiten folgen und haben genügend Platz für die ganze Familie.

Warum Interhome?

Sehen Sie selbst, was wir für Ihre Traumferien tun können: Wir zeigen Ihnen die beliebtesten Reiseziele für perfekte Ferienhaus-Ferien. Entdecken Sie neue Ferienregionen hautnah und geniessen Sie die Freiheit in Ihrer Ferienvilla oder in Ihrer Ferienwohnung. Interhome bietet Ihnen eine grosse Auswahl und persönlichen Service im Ferienort. Fühlen Sie sich wie zuhause in Ihren nächsten Ferien in der Toskana, in Andalusien, an der Costa Blanca oder an der Cote d'Azur.

Das Richtige für jeden Ferienwunsch

Sommerferien am Strand mit der Familie, Skiferien oder eine Städtereise - lassen Sie sich inspirieren von unseren Ferienideen und geniessen Sie die Vorzüge von Ferienhäusern. Interhome blickt auf langjährige Erfahrung zurück und sichert zuverlässige Qualitätsstandards.