Interhome baut Service-Netzwerk in Frankreich aus

Der Schweizer Ferienhausvermittler hat diesen Monat zwei neue lokale Service-Büros in der Südbretagne sowie an der Côte d’Azur eröffnet. Gleichzeitig wurden in diesen Regionen rund 140 zusätzliche Ferienwohnungen ins Portfolio aufgenommen.

Der Schweizer Ferienhausspezialist Interhome baut sein Service-Netzwerk kontinuierlich aus und hat kürzlich zwei neue lokale Service-Büros in Frankreich eröffnet. Die beiden Stationen befinden sich in Carnac (Südbretagne) und in Saint-Aygulf (Côte d’Azur) – zwei touristische Regionen, die sich unter anderem auch bei Schweizer Gästen grosser Beliebtheit erfreuen. Mit den beiden neuen Niederlassungen vergrössert sich das Service-Netzwerk von Interhome in Europa auf insgesamt 60 Büros (davon neu 31 in Frankreich).

Die Kunden können in den beiden Service-Büros ihre Ankunfts- und Abreiseformalitäten erledigen und sich von den ortskundigen Mitarbeitern hinsichtlich lokaler Veranstaltungen und Aktivitäten beraten lassen. Zudem werden die Wohnungen in den Niederlassungen lokal verwaltet, d.h. die Wohnungsbesitzer erledigen sämtliche Formalitäten direkt vor ihrer Haustür.

Zeitgleich mit der Eröffnung der neuen Niederlassungen hat Interhome in den beiden Regionen rund 140 Ferienwohnungen zusätzlich ins Portfolio aufgenommen.

>> Pressemitteilung Interhome baut Service-Netzwerk in Frankreich aus