Sommerlektüre für die Ferien – Unsere Top 5

Roman, Sachbuch oder Ratgeber: Wir geben unsere fünf besten Leseempfehlungen für entspannte Ferien im Ferienhaus ab. Geniessen Sie Ihre Sommerlektüre im gemütlichen Liegestuhl im Ferienhaus mit Pool oder auf der Terrasse einer tollen Ferienwohnung:

1.    Sandrine Fabbri: Noras Mails (Lenos Verlag)
Sandrine Fabbri erzählt als modernen Briefroman die Geschichte einer jugoslawischen Emigrantin und einer Schweizerin, einer leidenschaftlichen, wilden und verletzten Frau, die sich ganz dem Leben hingibt. Ihrer Freundin schickt sie regelmässig Mails, in denen sie von ihrem Leben erzählt, von ausschweifenden Abenden, ihren Liebhabern für eine Nacht und dem tragischen Tod ihres Freundes. Spannend, emotional, spitzzüngig und voller Selbstironie.

Online bestellen

2.    Frank Baumann: Single in 365 Tagen. Ein Leidfaden für Golfer (Wörterseh Verlag)
Einer der ganz grossen Träume der golfenden Menschheit (vor allem der männlichen) ist es, so gut Golf zu spielen, dass man eines Tages “single” ist – mit einem einstelligen Handicap 9 oder tiefer. Der Schweizer Frank Baumann erzählt heiter und humorvoll seine Geschichte dieses hochgesteckten Ziels – und wie man seine Beziehung rettet, in dem man schlechter Golf spielt.

Online bestellen

3.    Dan Brown: Inferno (Lübbe)
Der neueste Streich von Thriller-Meister Dan Brown ist der vierte Fall des Kunsthistorikers Robert Langdon und führt ganz in die Welt einer Verschwörung, die ihren Ursprung in einem der dunkelsten Meisterwerke der Literatur hat: Dantes ‚Göttlicher Komödie‘. Perfekter Nervenkitzel nicht nur für die Italienreise.

Online bestellen

4.    Rolf Dobelli: Die Kunst des klugen Handelns: 52 Irrwege, die Sie besser anderen überlassen (Hanser Verlag)
Der Schweizer Ex-Manager und Bestseller-Autor analysiert intelligent und unterhaltsam 52 klassische Handlungsmuster – ein Buch das einen reichen Gewinn an psychologischem Wissen verspricht, das direkt in den Alltag passt.

Online bestellen

5.    Thomas Meyer:  Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse (Salis Verlag)
Der Debütroman des 1974 in Zürich geborenen Thomas Meyer erzählt die Geschichte des 25jährigen Mordechai Wolkenbruch, der von seiner jüdisch-orthodoxen Mutter ständig verkuppelt werden soll. Doch er verliebt sich nicht in eine Orthodoxe, sondern in Laura, eine aparte Schickse aus einem Uni-Seminar. Ganz im Sinne Woody Allens schreibt Meyer einen wunderbar humorvollen Roman über einen tragikomischen Antihelden, der mit religiösen Dogmen und mütterlichen Gesetzen kämpft.
Online bestellen